Stefan Mücke
Offical Website
NEWSARCHIV
-- Stefan Mücke Presse-Info 01-2017 vom 23. Januar -- Motorsport/Sportwagen/Langstrecke/FIA WEC/Daytona 24

Sportwagen-Pilot Stefan Mücke mit Team Ford Chip Ganassi Racing beim „Rolex 24 At Daytona“ – Berliner zum vierten Mal in Florida dabei

Berlin/Daytona Beach (rol) Die Vorfreude ist groß: Sportwagen-Pilot Stefan Mücke bestreitet am Wochenende (28./29. Januar) zum insgesamt vierten Mal das 24-Stunden-Rennen von Daytona Beach im US-Bundesstaat Florida. Der Ford-Werksfahrer aus Berlin wird sich das Cockpit des Ford GT mit der Startnummer 68 mit seinen Fahrerkollegen Olivier Pla (Frankreich) und Billy Johnson (USA) vom Team Ford Chip Ganassi Racing teilen. Zudem sind drei Schwester-Autos des Rennstalls mit von der Partie.
 
„Ich bin Anfang Januar auch den Vortest in Daytona gefahren. Ich denke, wir sind gut vorbereitet und können trotz der starken Konkurrenz ein Wörtchen im Kampf um die Podestplätze in der Klasse GT Le Mans mitreden“, sagte der 35-Jährige am Montagabend (23. Januar) kurz vor seiner Abreise nach Florida. „Das ist ein schöner Saisonauftakt mit einem wichtigen Langstreckenklassiker. Das Rennen auf der 5,73 Kilometer (3,56 Meilen) langen Piste sei jedes Mal etwas Besonderes. „Auch das ganze Ambiente mit den viel Zuschauern ist einfach faszinierend. Ich bin frohen Mutes, dass dies ein guter Einstieg für mein Team und mich in die neue Saison werden kann.“
 
Stefan Mücke, der beim „Rolex 24 At Daytona“ bei der Rennpremiere des neuen Ford GT im Vorjahr nach Getriebeproblemen Neunter in seiner Klasse wurde (zuvor 2014 und 2015 Achter und Sechster im Aston Martin Vantage), wird auch 2017 die komplette Saison in der FIA World Endurance Championship (WEC) in der GTE Pro Klasse bestreiten. Die Langstrecken-Weltmeisterschaft beginnt traditionell Mitte April mit dem Sechs-Stunden-Rennen im englischen Silverstone – also gleich mit einem Heimauftritt für das Team Ford Chip Ganassi Racing UK. „Das wird eine spannende Saison, wobei das 24-Stunden-Rennen von Le Mans Mitte Juni und mein Heimrennen auf dem Nürburgringeinen Monat später die Highlights sind“, erklärt Stefan Mücke, der zusammen mit Olivier Pla in der vergangenen Saison in der WM-Gesamtwertung der GT-Fahrer Vierter geworden war.
 
(Anbei Fotos von Stefan Mücke beim Vortest in Daytona: © Ford Chip Ganassi Racing)